Hoch auf dem blauen Wagen

Für den Beruf zwei Stunden durch Weimar kutschiert werden ist schon toll, bei schönstem Frühlingswetter noch besser. Für die nächste Ausgabe des ADAC-Mitgliedermagazins zeigte mir Weimars bekanntester Kutscher Gunter Grobe seine wichtigsten Orte der Stadt, und hätte bei jedem Stopp locker drei Stunden frei über die Geschichte dieser Stelle erzählen können.

Auf Reise mit der Staatskapelle

09.03.2016: Neun Uhr setzen sich zwei Busse Richtung Köln in Bewegung, Musiker, ein Teil der Instrumente (Der LKW mit Bässen, Cellos, Notenblättern undnochvielmehr wurde am Abend zuvor befüllt), Kapellmeister sind an Bord - und diesmal auch ein Fotograf. Das Ziel ist, eine kleine Reportage über die Reise zu bekommen, die dann im nächsten Spielzeitheft des Deutschen Nationaltheaters erscheinen wird.